TeamTalk Server für Audio + Video

Unser TeamTalk-Server ermöglicht Audio- und Videokonferenzen mit sehr geringen Latenzzeiten über das HAMNET. Der auf Benutzerseite erforderliche Client beinhaltet dabei alle Funktionen in einer einzigen Software. Dadurch wird eine einfache und intuitive Bedienung erreicht. Das kostenlose Programm ist für viele Betriebssysteme wie Windows, Linux, Rapbian, Mac OS X sowie Cent OS erhältlich.

Eine App für Smartphones ist erst ab Server-Version 5.1 einsetzbar.


TeamTalk

Audio- und Videokonferenzen bei sehr geringen Latenzzeiten über das HAMNET mit TeamTalk


Nach der Installation von TeamTalk 4.6.3 sollte man auch die u.g. Daten des Servers (Adresse und Port) unter dem Menüpunkt "Client/Verbinden" in das Feld "Host/IP-Adresse" eintragen, sowie weiter unten ein entsprechender Servername zum abspeichern.

In den "Einstellungen" sollte man bei "Videoerfassung" die Videoauflösung "320x240, FPS 10" wählen, um eine zu hohe Datenrate zu vermeiden.  Diese liegt dann für RX: und TX: im Mittel bei max. 20KB und kann nach dem Verbinden links unten kontrolliert werden.

Nach Klick auf den Button "Verbinden" wird anschließend die Verbindung zum auf der Serverliste vorgewählten Server aufgebaut. Optionale Einträge wie Serverpasswort etc. werden nicht benötigt.

Im HAMNET-Router ist Port 10333 für TCP und UPD freizugeben.

Host/IP-Adresse: db0lhr-pi.ampr.org   TCP-Port 10333  UPD-Port 10333 (Standard)

testweise bis der Server auf DB0LHR läuft: 
Host/IP-Adresse: db0lhr.selfhost.eu   TCP-Port 10333  UPD-Port 10333 (Standard)